Notlage? (28. 7. 2012)

Juli 29th, 2012 von administer

Nachdem der Skipper die Crew tage-, ach was, wochenlang zum Schreiben eines Artikels für Himbeerblau gedrängt hat, entscheide ich mich nun, um viertel vor Null und mit dem Mut dreier Bier intus, dazu. Es ist mein erster Artikel und deswegen möchte ich mich bei den treuen Lesern, für den teils bestimmt plumpen Humor und schlichten Stil entschuldigen, die zumindest zum Teil in der späten Uhrzeit und meinem Alkoholpegel fußen. Trotzdem möchte ich es mir nicht nehmen lassen die Ereignisse des Tages kurz zusammen zufassen.

Nach windigem Wetter haben wir uns in eine geschütztere Bucht gelegt und machen da weiter wo wir vorher aufgehört haben: beim Entspannen, oder auf Neudeutsch: chillen. Neben dem üblichen Begaffen unserer Reichen und noch Reicheren konnte heute noch eine Sternschnuppen und – und jetzt liebe Damen haltet euch fest – ein _romantisches Candle-light-dinner_ am Strand ausgemacht werden.

Doch in diese Idylle platzt auch eine katastrophale Nachricht und trifft die Crew völlig unvorbereitet: DAS BIER IST ALLE!!!!!!!!! Felix und ich waren erst vor zwei Tagen zwei Paletten holen (für diejenigen die sich nicht so damit auskennen: 2 Paletten=48 Bierdosen… glaub ich… so übern Daumen…egal). Dies führte doch zu Entsetzen und wilden Berechnungen („Nein, wie viele Bier hast du gestern getrunken? Ich hatte heute nur 3…öööh…“). Nach einigem Suchen mit wenig Erfolg nach einer vermeintlich verlorengegangenen Palette, ist nun die spätabendliche Erkenntnis und Prämisse für Morgen: Wir müssen einkaufen, und zwar dringend. Die Überfahrt nach Sizilien steht an…

Liebe Grüße und ahoi!

(Sebastian)

Geschrieben in Berichte | Keine Kommentare »