Tour de poor

Juni 4th, 2012 von administer

Nach dem Winterlager an Land ist die GALEB endlich wieder im Wasser. Erfreulich viele Systeme waren klaglos in Betrieb zu nehmen und einige Verbesserungen konnten wir noch vornehmen, bevor wir die Reise aus unserem Paradies in Portugal zurück ins Mittelmeer antraten.

Die Siebenköpfige Besatzung startete zum Anfang der Pfingstferien in Richtung Gibraltar, nachdem nochmal ordentlich gebunkert wurde

– immer wieder erstaunlich, wie viel so ein paar Mäuler verdrücken.


Die Route stand eigentlich schon lange fest: von Portugal über Spanien nach Italien und weiter nach Griechenland. Unser portugiesischer Werftchef Sergio musste lachen, als er das erfuhr und meinte: „you are visiting all the poor countries“. Na ja – ein Blick in unsere entleerte Bordkasse gibt uns zumindest das gute Gefühl, unser Möglichstes zur Eurorettung in dieser Zone beigetragen zu haben.

Unser erster Schlag führt uns nun direkt nach Gibraltar.

(Wolfgang)

Geschrieben in Berichte | Keine Kommentare »

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.